feedback bobath arbeitskreis

Der Bobath Arbeitskreis Hildesheim zu Gast bei MOKI

Wir sind eine Gruppe von Kindertherapeuten, die in den verschiedenen Einrichtungen und Praxen z. T. mit schwer betroffenen Kindern und Jugendlichen arbeiten. Neben der therapeutisch –fachlichen Arbeit am Kind, bzw. Jugendlichen werden wir immer wieder mit sehr fordernden und menschlich bewegenden Situationen innerhalb der Familien konfrontiert.

Vor diesem Hintergrund durften wir am 13.02.16 eine bewegende Fortbildung beim MOKI unter der Leitung von Frau Seydlitz erleben.

Gruppe Moki Institut der Bobath

Im Mittelpunkt stand die Begegnung mit der Trauer, Trauer in Verbindung mit der konkreten Abschiednahme von einem geliebten Menschen, aber auch die Trauer um den Abschied von einem Lebenswunsch, wenn das Leben mit einem behinderten Familienteil ganz andere Wege vorgibt.

Wie zeigt sich Trauer und was lösen die Emotionen bei uns aus?

Wie kann ich den Menschen, die Familie  angemessen begleiten und sie stützen ohne mich selbst zu verausgaben?

Und welche „Techniken“ aus der systemischen Trauerbegleitung  können mich bei dieser Arbeit unterstützen?

Es war für uns alle ein bewegendender Tag, der uns nachdenklich aber auch  stärker und sicherer gemacht hat. Das Wissen, dass wir unseren Familien mit MOKI eine einfühlsame und unbürokratische Hilfe anbieten können aber dass wir selbst als Therapeuten auch immer wieder auf MOKI zukommen können ist eine wunderbare Bereicherung für unsere Arbeit.

Ihnen, Frau Seydlitz, von Herzen Dank.

 

Zum Seitenbeginn springen